Woran merkt man……

……dass die nächste Rijeka-Tour ansteht?

IMG_20180905_161609.jpg
IMG_20180905_161625.jpg

In unserer Garage ist kaum noch Platz. :-)) 

Vergangene Woche war ich wieder bei der Firma Soex in Bitterfeld-Wolfen, die uns noch schon eine ganze Weile mit Decken und diesmal auf besonderen Wunsch unserer Tierschutzfreunde in Rijeka auch mit Handtüchern helfen. 5 große Säcke (richtig groß, nicht so wie die blauen Säcke) durfte ich dort abholen. Ganz herzlichen Dank dafür. 

Noch einen knappen Monat, dann sind wir wieder auf Tour. Und wir freuen uns wie Bolle !!! 

Danke !!

Spende 09_2018.jpg
 
Ein ganz dickes Dankeschön an die frischgebackenen Hundephysiotherapeuten von der „Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie“ für diese tolle Spende.

Gleichzeitig ganz herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Geschafft !!

Unser Nestor hat endlich sein Zuhause gefunden.

Nestor3.jpg
Nur weiß er noch gar nichts von seinem Glück. Lange wird es nicht mehr dauern und er kann in seine neue Heimat Bayern reisen. Wir freuen uns so für diesen tollen, älteren Herrn, der so lange auf sein Glück warten musste.

Und auch Fido und Fado reisen bald.

Fido4.jpg

Fado reserviert!
Sie müssen allerdings noch ein bißchen warten, denn sie reisen mit uns am 18. Oktober. Dafür bleiben sie aber (fast) zusammen. Nachdem der Rüdentest in Rijeka von Beiden mit Bravour bestanden wurde, steht einem sehr engen Zusammenleben nichts mehr im Wege.

Somit nimmt eine, nein zwei, eigentlich sogar drei tolle Adoptionen ihr glückliches Ende. Zuerst zog Meggie nach Trier und sie hat sich dort so gut eingelebt, dass ihr Frauchen sich recht schnell dazu entschlossen hat, auch noch Fado zu adoptieren. Und ihre Tochter, bei der bereits ein türkisches Mädel wohnt, hat sich in Fido verguckt. Bedingung war, dass die Rüden gut miteinander klar kommen. Da sie sehr nah zusammenwohnen, bei Terminen gegenseitig dogsitten, gemeinsame Gassi-Gänge machen usw.  Und wie bereits oben geschrieben ,hat der Test sehr gut geklappt.

Gartenflohmarkt in Schifferstadt

Ende August fand im Garten unseres Mitglieds Patricia in Schifferstadt ein Flohmarkt statt. Einige haben gebacken, Marmeladen gekocht, Gurken eingelegt, gebastelt, gestrickt, gehäkelt und gewerkelt. So, dass ein sehr schönes Angebot vorhanden war. Das Wetter hat auch mitgespielt, es hätte viel nasser sein können. Aber dank Eva’s Pavillons war alles gut geschützt.
Und das Ergebnis kann sich richtig sehen lassen.
1.291,50 Euro für unsere kroatischen Fellnasen.
Ein voller Erfolg und Spaß hat es auch gemacht.

 
Danke liebe Patricia für diese tolle Idee, Deine Gastfreundschaft und Deinen Garten. Und auch all den andern kleinen Helferlein ein ganz dickes Dankeschön.

Danke aus Rijeka

Bei unserem letzten Rijeka Besuch wurde uns diese „Urkunde“ überreicht. Es war ein wunderschönes Gefühl, nochmal all die Hunde zu sehen, denen wir dank Eurer Spenden helfen konnten.

Danke_1_2018.jpg
Danke_2_2018.jpg
Danke_3_2018.jpg

Rijekatour 2018 Nr.1

Auf geht’s nach Rijeka

Die Frühjahrstour steht an. Diesmal fahren 2 PKW’s und 4 x pure Frauenpower nach Kroatien, um Eure Sachspenden dort abzugeben.
Am Donnerstag, 5.4.18, geht es los und am Dienstag, 10.4.18, kommen wir zurück. Wir werden Diana kennenlernen, die ganz vielen Handicaphunden ein Zuhause gibt. Und natürlich auch ihre Fellnasen.
Wir freuen uns auf alle Menschen und Tiere und hoffen sehr, dass die Spenden gut ankommen und helfen werden. Egal ob Zeckenhalsbänder oder Medikamente, Decken oder Futter. Damit sind sie wieder eine gewisse Zeit versorgt.
Ein dickes Danke an alle, die gespendet haben. Nach unserer Rückkehr werden wir natürlich berichten, wie es war.

Spendenfahrt des „Eiscafès Schlossstraße“ Oranienbaum-Wörlitz

 

 

2017-10-28---10_32_18-01.jpg

Ende November fuhr Harald Wiechmann, Inhaber des Eiscafès Schlossstrasse in Oranienbaum-Wörlitz, „mal eben“ für 2 Tage………

nach Rijeka, um die im Laufe des Jahres 2017 von ihnen und ihren Kunden gesammelten Sach- und Geldspenden persönlich in unserem Asyl abzugeben. So konnte er sich auch ein Bild von den Menschen, Hunden und Gegebenheiten machen und feststellen, dass die Spenden gut angelegt sind bzw. dringend benötigt wurden.

Wiechmann4.jpg
Wiechmann2.jpg

 

Der Transporter war voll bis unters Dach und die Freude vor Ort natürlich dementsprechend groß. Es sind dort ständig zwischen 100 und 140 Hunde, die täglich versorgt und betreut werden müssen.

Dingo 5.jpg
3 Schwestern1.jpg
Carli.jpg
Terco.jpg

 

Und täglich sind freiwillige Helfer damit beschäftigt, die Zwinger zu reinigen, den Hunden Auslauf zu geben, Futter anzurühren, die Fellnasen zu füttern und natürlich auch Streicheleinheiten zu verteilen. Herr und Frau Wiechmann haben selber einen Hund aus dem Asyl und wissen, was für „besondere“ Hunde es sind.
Wir möchten uns ganz herzlich für diese Unterstützung und den persönlichen Einsatz bedanken. Bei allen Kunden und besonders den Inhabern des „Eiscafès Schlossstraße“ Oranienbaum-Wörlitz.

Wiechmann3.jpg
Wiechmann1.jpg

 

Jahresrückblick 2017

 

Liebe Fellnasenfreunde,

Zuerst eine wichtige Nachricht für unsere Spender. Unsere Bank hat uns durch Fusion andere Kontodaten beschert. Bitte ändert Eure Daueraufträge.  Es ist nach wie vor die VR Bank Erding eG.

IBAN: DE24 7016 9605 0007 4260 03         

BIC: GENODEF1lSE

Ein sehr erfolgreiches Jahr ist zu Ende gegangen. Auch 2017 konnten wir Dank Eurer Hilfe unsere kroatischen Tierschutzfreunde finanziell monatlich unterstützen und insgesamt über 14.000 Euro überweisen. Zusätzlich noch mehrere Futterlieferungen ….
…….von Diät- und Sensitiv-Futter im Wert von über 4.500 Euro über Zooplus veranlassen. Dazu noch Zeckenhalsbänder im Wert von knapp 1.000 Euro, damit auch jede kroatische Fellnase gut geschützt durch den Sommer kam.

Neben den Hunden, die in Kroatien erfolgreich vermittelt wurden, haben 12 Hunde  ihr endgültiges Zuhause in Deutschland gefunden und sind nach wie vor glücklich in ihren Familien.

Wir haben mehrfach das Feedback erhalten, dass ohne unser aller Hilfe das Asyl vermutlich nicht mehr bestehen würde. Vor allem die Stadt Rijeka kommt nicht freiwillig ihren Verpflichtungen nach und es kostet Zdenka sehr viel Kraft, immer und immer wieder an die ausstehenden Gelder zu erinnern. Dafür werden aber auch andere umliegende Gemeinden mit ins Boot geholt. So ist der Bürgermeister von Kastav eine sehr tierliebende Person und seine Gemeinde spendiert öfter mal einige Kuna.

Schon fast traditionell waren wir 2 mal im vergangenen Jahr auch vor Ort. Diese Reisen sind ja immer die Highlights, das Auto ist auf der Hinfahrt vollgepackt bis unters Dach und auf der Rückfahrt kommen auch immer ein paar Fellnasen mit in ihr neues Leben.

Und auch wir waren sehr einfallsreich im vergangenen Jahr. Im Frühjahr und Herbst haben wir Auktionen durchgeführt, die sehr erfolgreich liefen. Dafür wurde genäht, gestrickt, gehäkelt, gebastelt, Gutscheine zur Verfügung gestellt usw.

Die Kalendergruppe hat wunderschöne Fotos gemacht und einen tollen Kalender mit den Monatssiegern für das Jahr 2018 hergestellt. Knappe 100 Stück wurden tatsächlich verkauft. Es gab von einem Vereinsmitglied eine Wichtelauktion zu Gunsten einzelner Asylhunde, die ebenfalls sehr erfolgreich verlief.

Eine besondere Überraschung kam dann in der Weihnachtszeit vom Futterhaus Goslar. Wir durften den Weihnachtsbaum mit unseren Wunschzetteln bestücken. Was wir natürlich sehr gerne gemacht haben und so kamen nach Ende dieser tollen Aktion 4 große Pakete hier an mit Hunde- und Katzenfutter, tollen Hundebetten, Leckerlies usw.

Leider mussten wir unsere Zusammenarbeit mit Mazedonien beenden, da wir kein Vertrauen mehr in dieses Projekt hatten.

Danke  an Alle, die uns unterstützen. Egal ob mit Geldspenden, Futterpatenschaften, Wunschbäumen usw. oder mit Genähtem, Gehäkeltem, Gebasteltem. Ohne Euch könnten wir nicht so großzügig helfen. Wir hoffen auf Euch in 2018.

Danke.

Ulrike Wannenmacher

Vorsitzende Chance für Fellnasen e.V.

 

Weihnachten……..

christmas-dog-3009750__340.jpg
 ….es ist an der Zeit Danke zu sagen. An unsere Unterstützer, Futterpaten, Adoptanten und Alle, die uns so kräftig mit Geld-, Sachspenden und auch mental geholfen haben.
Ohne Euch wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Rijeka kann sich auf unsere monatliche Hilfe fest verlassen und mittlerweile übernehmen wir auch die ein oder anderen Futterkosten für Spezialfutter.
Durch unsere regelmässige Unterstützung bleibt unseren Tierschutzfreunden in Rijeka die Zeit, sich auch um andere Projekte (Schulworkshops und Öffentlichkeitsarbeit) zu kümmern. Was auch sehr wichtig ist um den Stellenwert der Tiere in der Gesellschaft vor Ort zu verbessern.
Auch in Rijeka möchten wir Danke sagen, da die Zusammenarbeit sehr viel Spaß macht. Wenn wir Fragen haben werden alle Hebel in Bewegung gesetzt um sie schnellstmöglich zu beantworten.
Mittlerweile sind hier Freundschaften entstanden. So macht Tierschutz richtig Spaß.
Nun möchten wir Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben wünschen. Genießt die Zeit, lasst keinen Streß zu und lasst uns nächstes Jahr so weitermachen.
danke-0029.gif

 

Der Wunschbaum

Wunschbaum.jpg

Wir möchten uns ganz herzlich beim Futterhaus Goslar bedanken.
Der in der Filiale aufgestellte Weihnachtsbaum ist mit unseren Wunschzetteln geschmückt.
Und so haben die Kunden des Futterhauses – wenn sie uns etwas Gutes tun möchten – die Wahl zwischen Leckerlies, Welpen-, Senioren und Allergiefutter, Spezialfutter für unseren Nestor usw.
Wir sind total begeistert, dass an uns bzw. an unsere kroatischen Fellnasen gedacht wurde und möchten noch einmal Danke sagen.

heart-184572_640.png