Die Gesellschaft für Tierschutz in Rijeka wurde im Jahre 1994 gegründet. Die erste Unterkunft für die Tiere wurde im Jahre 1996 gebaut. Es begann mit der Pflege von 4 Welpen und man kümmerte sich um ausgesetzte Tiere in der Stadt Rijeka. Vereinsmitglieder unterhielten Futterstellen für Hunde und Katzen in allen Stadtteilen. Das Tierheim wurde auf 800 qm erweitert und hatte nun 98 Hunde (ausgewachsene Hunde und Welpen) in Pflege. Im Jahre 2003 zog das Tierheim um und war dann 2000 qm groß und hatte Platz für ca. 140 Hunde. In diesem Jahr 2014 waren dort über 100 Hunde in der Obhut des Vereins.

Auch um Katzen wurde sich gekümmert. Zwar wurde kein Tierheim für sie gebaut, aber sie wurden sterilisiert und nach der Heilung wieder ausgesetzt. Die Hauptziele des Vereins ist die Sterilisation und Vermittlung von Hunden. Ausserdem wird in Kindergärten, Grund- und weiterführenden Schulen Aufklärungsarbeit geleistet. Z.B. über die Verantwortung gegenüber Tieren und die Notwendigkeit der Sterilisation.

Die Gesellschaft für Tierschutz Rijeka ist Mitglied der weltweit größten Gesellschaft für Tierpflege WSPA (world society for the protection of animals) und RSPCA (royal society for the prevention of cruelty to animals). Sie ist Mitglied des Projektes „Rijeka – gesunde Stadt“ und gehört der AED – Akademie für Bildungsentwicklung an.

Fast jedes Jahr beteiligt sich der Verein an der internationalen Darstellung von Kindermalereien zum Thema „Tiere haben eine Seele“. Im Jahre 2000 haben Schülerinnen und Schüler der Grundschule Vladimir Gortan in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft den ersten Platz belegt und im Jahre 2001 den zweiten Platz.

Das Bild zeigt das Tierheim im Jahre 2003.

shelter 2003..jpg

Seitdem sind sehr viele Verbesserungen umgesetzt worden.

Im Tierheim arbeiten 20 ehrenamtliche Mitarbeiter – selbstverständlich ohne Entgeld.

Ohne diese Mitarbeiter hätten die Hunde im Asyl keine Chance.