S O S

Püppi 5.jpg
Püppi 4.jpg


Diesmal brauchen wir Eure Hilfe für die OP eines deutschen Hundes
Bordeaux Doggen-Mix Püppi hatte Pech und sich beim Toben mit einem Hundekumpel einen Kreuzbandriss zugezogen.


Püppis Menschen sind wirklich verzweifelt. Sie betreiben eine Campinggaststätte auf dem Campingplatz im Bergischen Land. Durch Corona konnten sie erst im Juni in die Saison einsteigen, die dann im November wieder beendet war. Bedingt durch die Hygienemaßnahmen konnten sie während der Saison nicht so viele Gäste bewirten wie gewöhnlich. Wichtige Einnahmen wie Osterfest, Sommerfest, Weihnachtsfeiern, sowie Silvester Party sind coronabedingt ebenso weggebrochen. Die Lebenshaltungskosten wie Pacht für die Gaststätte, Miete für die Wohnung, Lebenshaltungskosten usw. laufen natürlich weiter.
In den zurückliegenden Jahren haben uns die Menschen von Püppi so gut es geht unterstützt. Kirsten hat ihre Gäste „genötigt“ die Spendendose zu füllen. Vor zwei Jahren haben sie ein Curry-Wurst Essen veranstaltet, bei dem die gesamten Einnahmen an unseren Verein gingen.


Nun hat Püppi einen Kreuzbandriss und wird am Donnerstag den 14.01.2021 in einer Klinik in Kürten operiert.

Die OP-Kosten belaufen sich ohne Nachsorge auf 1600 €.
Eine Summe, die eigentlich aktuell unerschwinglich ist, aber die Familie möchte Püppi nicht unnötig leiden lassen und ihr durch die OP ihre Lebensqualität wiedergeben. Die Familie freut sich über jeden Cent der ihr hilft, Püppi Diese zurück zu geben. Wie immer gelten Einzahlungsbelege auf unser Konto mit dem Stichwort „Püppi“ als Spendennachweis. Bei der Nutzung von PayPal bitte daran denken an Freunde und Verwandte zu überweisen, damit unnötige Gebühren entfallen. Auch hier verwendet Ihr bitte das Stichwort „Püppi“.


Auch eine Blitzaktion ist geplant, die dieses Wochenende startet

und am 17.1.21 um 20 Uhr enden wird.

Der gesamte Erlös geht ebenfalls zu Püppis Menschen. Ihr könnt uns auch gerne da unterstützen, durch Sachspenden und/oder Gebote.

Wir werden über OP und Kosten natürlich weiter berichten. Im Namen von Chance für Fellnasen bedanke ich Birgit Klein mich, für eure Unterstützung.

BIC: GENODEF1ISE

Bankdaten von Chance für Fellnasen e.V.:
IBAN: DE24 7016 9605 0007 4260 03
Bank: VR-Bank Erding eG
paypal@chance-fuer-fellnasen.de

Püppi 2.jpg
Püppi 6.jpg

Eine tolle Überraschung zum Jahresabschluss

Albert, der gebürtig aus Rijeka stammt, unterstützt mit dieser Aktion „unser“ Asyl.
Seht selbst !! (habt etwas Geduld, es beginnt mit einem Notebook-Test; sein Aufruf kommt 2x im Video vor).

Tolle Neuigkeiten zum 4. Advent.


Zdenka hat uns eben ein Mail geschickt mit Fotos der fast fertigen Quarantäne-Station.
Sie meint, in Natura sieht es noch viiieeel besser aus als auf den Fotos. weiterlesen….



Weihnachtsgruß 2020

20201219_113341.jpg

Was für ein seltsames Jahr.


Eigentlich ist es ja gut, dass es vorbei ist. Andererseits können wir nur hoffen, dass 2021 besser wird.
In diesem Jahr haben wir längst nicht so viele Hunde wie in den vorhergehenden Jahren vermittelt. Obwohl zu Beginn der Krise täglich mehrere Anfragen kamen. Aber da hat man schon deutlich gemerkt, dass sie zum Teil aus Langeweile gestellt wurden. Bei genauerem Nachfragen verliefen dann fast Alle im Sande.
Ein Lichtblick ist aber, dass in diesem Jahr sehr viele Hunde in Kroatien vermittelt wurden. Und so soll es ja auch sein. Wir möchten vor Ort helfen !
Die Hunde sollen satt werden, dem Tierarzt vorgestellt werden können (wenn nötig) und auch dort ihr Zuhause finden. Wir sind der Meinung, das ist unsere Hauptaufgabe.
Um das zu gewährleisten, senden wir monatlich Geld nach Kroatien.
Sowohl an „unser“ Asyl als auch an die Tierschützerin Diana. Aber dazu wären wir nicht in der Lage wenn Ihr uns nicht helfen würdet. Durch Patenschaften, Auktionseinstellungen und -gebote, Kalenderkäufe, Spenden, Einkäufe usw. Nur so ist es unseren Tierschutzfreunden möglich, Spezialfutter für Welpen, Allergiker und Senioren zu finanzieren und auch die „restlichen“ Hunde bekommen hochwertigeres Futter. Das wird dann besser verwertet und die Hinterlassenschaften fallen deutlich kleiner aus. Somit ist für die freiwilligen Helfer weniger zu reinigen und auch bei den Tierarztkosten merkt man einen Unterschied.
So schließt sich der Kreis.
❤️❤️Dank Eurer Mithilfe konnten wir in diesem seltsamen Jahr trotzdem dem Asyl 24.000 Euro und Diana 4.000 Euro zukommen lassen.
Dafür möchten wir uns bei Euch ganz herzlich bedanken. Nun wünschen wir Euch und Euren Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das neue Jahr. Ich denke, wir alle haben die Hoffnung, dass es nur besser werden kann. 🎄🎄
Bleibt gesund.
Uli & das Team von CfF e.V.


Zeitungsartikel der Kroatischen Zeitung NL (Novi Liste)

Wir haben die Gesellschaft zum Schutz von Tieren in Rijeka besucht: „Es gibt weniger ausgesetzte Hunde, dafür mehr Adoptionen und Spenden.“


Charlotte Brnčić
19.August 2020, 06:49 Uhr

01.jpg

Kam nur einen Tag aus Deutschland, um zu helfen – Ulrike und Frank Wannenmacher / Foto von Sergej DRECHSLER

Dank des Internets informierte sich Ulrike Wannenmacher, Präsidentin von Chance für Fellnasen, die sich auch um verlassene Tiere kümmert, über die Rijeka-Gesellschaft und bot eine Zusammenarbeit an. Kürzlich kamen sie und ihr Sohn Frank wieder nach Viškovo und brachten ein Auto voller „Leckereien“ für Tiere.

……..weiterlesen