Chikita

Und ein weiteres gutes Update:

Chickita hat die OP sehr gut überstanden und ist auch direkt kastriert worden.

Sie ist zurück in Rijeka und im Moment ist sie bei der Mutter einer Volontärin. Sie lebt im Zentrum von Rijeka, in der Wohnung im Erdgeschoss und es ist gut für Chikita (um zu vermeiden, auf Treppen zu gehen). Sie wird dort bis Silvester zu bleiben.
Chikita Operation verlief etwas anders als geplant. Nach der Überprüfung durch den Spezialisten beschlossen sie den Knochen zu brechen und es im Inneren zu fixieren (erster Plan war Fixateur externe). Sie ist auf Antibiotika-Therapie und einige Schmerztabletten (falls erforderlich). Sie scheint aber keine großen Schmerzen zu haben … sie ist sehr glücklich in der menschlichen Gesellschaft.
Sie braucht einen Tierarzt Prüfung (Röntgen) in 8 Tagen (es kann sich hier in Rijeka durchgeführt werden).
Kosten der Operation sind höher als erwartet (wegen der unterschiedlichen Betriebs und Kastration). Gesamtkosten 4.800 Kuna.(Ca 630 €…veranschlagt und von uns überwiesen waren 400 €)
Wir suchen ein gutes Zuhause für sie . Sie ist ein außergewöhnlicher Hund
Die Mutter der Volontärin hat einen guten Eindruck von ihr. Sie liebt den Menschen sehr … immer auf der Suche nach ihnen, und wenn jemand zu ihr spricht sie wackelt sie mit dem Schwanz . Sie ist sehr ruhig und mag andere Hunden . .
Sie geht in der Nähe zut Tür, wenn sie gassi muss … und rannte nach Hause, in ihr Bett weil sie ein wenig Angst hat allein draußen gelassen werden.
Sie ist sehr gut im Auto, beim Tierarzt …
Sie mag es sehr zu kuscheln

 

Update zu Chikita:
Ihr OP Termin steht fest. Am 22.12. müssen wir alle Daumen und Pfoten drücken, dass die Süße auch alles gut übersteht. Sie wird in Zagreb operiert und auch dort bleiben, bis die Therapie abgeschlossen ist. Dejan, ein Tierschutzfreund aus Zagreb, wird sich um die Maus kümmern.

 

Chikita – diese Hündin habe ich gestern auf der Asylseite entdeckt und habe den Übersetzer bemüht, mir den dazugehörigen Text zu übersetzen. Es geht hier um Chikita, eine ca. 7-jährige Hündin, die mittlerweile in der Obhut des Asyls ist. Sie ist vor einigen Wochen von einem Auto angefahren worden und das Hinterbein ist gebrochen (siehe Röntgenbild). Die Süße muss unerträgliche Schmerzen haben und dringend operiert werden. Das Asyl hat auf seiner Seite einen Spendenaufruf gestartet – in Kroatien. Es geht hier um die Summe von 3000 Kuna – das sind umgerechnet 392 Euro für die OP. Nach kurzer Beratung haben wir uns entschieden, diese Kosten zu übernehmen und umgehend nach Rijeka zu überweisen.

Damit Chikita möglichst schnell geholfen wird und sie hoffentlich bald wieder ganz „normal“ laufen kann.

Chikita_4.jpg
Chikita_5.jpg
Chikita_6.jpg
Chikita_7.jpg
Chikita_8.jpg
Chikita_1.jpg
Chikita_2.jpg
Chikita_3.jpg
Chikita_4.jpg
Chikita_5.jpg
Chikita_6.jpg
Chikita_7.jpg
Chikita_8.jpg
Chikita_1.jpg
Chikita_2.jpg
Chikita_3.jpg
Chikita_4.jpg
Chikita_5.jpg